Schätze der Siófok

Die erste balatoner Passagiertransport datieren sich am 21. September 1846. An diesem Tag wurde das Schiff „Kisfaludy” dem Verkehr übergegeben. Heutzutage fahren von dem siófoker Hafen aus die Fahrplanmässige und Vergnügungsschiffe ab. Besonders beliebt sind die mietbaren Promenadenschiffe und die abendliche Disco-Schiffe. In der kleinen Parkanlage vor dem Hafengebäude wurden die zum 100., 125. und 150. Jubiläum der Balatoner Schifffahrt errichteten Denkmäler aufgestellt. An der westlichen Mole befinden sich der Segelhafen und Yacht Club, sowie eines der charakteristischsten Gebäude der Stadt, das Meteorologische Observatorium, wovon  das gesamte Gebiet des Balatons die ersten Sturmwarnungen erhält. In dem Hof des Observatoriums wurde die Statue von Miklós Borsos geschmückt, heißt " Urania " gestanden.